Behandlung

Erstanamnese
Zu Beginn einer homöopathischen Behandlung steht die ausführliche Erstanamnese, ein Gespräch, in dem ich Sie detailliert nach Ihren Beschwerden befragen werde. Wichtig sind für mich auch ihre bisherigen Krankheiten sowie die, die in Ihrer Herkunftsfamilie vorkommen bzw. früher aufgetreten sind. Auch Symptome, die vielleicht für Sie nicht direkt in Verbindung mit Ihrer Krankheit stehen, sind unter Umständen von grosser Bedeutung, z.B. Schweissneigung, Verlangen nach oder Abneigung gegen bestimmte Nahrungsmittel, Wetterempfindlichkeit, Schlafstörungen oder Hautveränderungen. Um die passendste Arznei zu finden, d.h. die ähnlichste in Bezug auf Ihre Beschwerden, benötige ich ein umfassendes Bild Ihrer Symptome. Deshalb dauert ein Erstgespräch in der Regel etwa zwei Stunden.

Für die Vorbereitung des Erstgesprächs ist ein Fragebogen hilfreich.
Möglichst sorgsames Ausfüllen des Bogens hilft, das Erstgespräch effizient zu gestalten.
Hier können Sie den passenden Fragebogen herunterladen:

Fragebogen für Kinder

Fragebogen für Erwachsene

Folgekonsultationen
Am Anfang der Behandlung ist eine Verlaufskontrolle alle 2 – 4 Wochen notwendig, bei fortschreitender Besserung reichen größere Abstände.

 

Menü